Schutz von Mitarbeitern an Gefahren- und Einzelarbeitsplätzen
Life Tel Alleinarbeit Industrie
Sicherheit für Alleinarbeiter auf weitläufigen Anlagen.

Die mobile Personen Notsignal Geräte sind speziell für die Sicherung von Alleinarbeitern entwickelt, die an Einzelarbeitsplätzen, auf weitläufigen Anlagen und in Gefahrenbereichen arbeiten. Gemäß der Regeln der Berufsgenossenschaft sind Unternehmer dazu verpflichtet, solchen Beschäftigten mit Personen-Notsignal-Anlagen abzusichern, damit im Notfall umgehend Hilfemaßnahmen eingeleitet werden.

Das Life-Tel entspricht als Personen-Notsignal-Anlage allen Anforderungen der maßgebenden DGUV 112-139 sowie der Produktnorm DIN VDE V 0825–1 und dient so als vollwertige Personen-Notsignal-Anlage (PNA-11).


An Büroarbeitsplätzen und bei sitzenden Tätigkeiten
Personen Notsignal Anlage mit Explosionsschutz
Optimaler Schutz auch bei sitzenden Tätigkeiten

Die arbeitende Person trägt das Life-Tel 2 am Oberarm und löst im Notfall einen Alarm aus und benachrichtigt bis zu sechs Telefonnummern per SMS und/oder Anruf. Dies geschieht auch wenn die Person dazu selber nicht in der Lage ist (Totmannschaltung / willensunabhängiger Alarm). Einen manuellen (willensabhängigen) Alarm löst die arbeitende Person mit nur einem Knopfdruck aus.

Beschäftigte mit sitzenden Tätigkeiten, wie z.B. an isolierten Bildschirmarbeitsplätzen, sichert das Life-Tel u.a. über einen Lagesensor ab, dabei wird der Winkel, Körper zum Schreibtisch stets überwacht.

"Nach § 25 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1) hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der betrieblichen Verhältnisse durch Meldeeinrichtungen und organisatorische Maßnahmen dafür zu sorgen, dass bei einem Notfall unverzüglich die notwendige Hilfe herbeigerufen und an den Einsatzort geleitet werden kann."–AUS DER BGR 139, HERAUSGEBER: HAUPTVERBAND DER GEWERBLICHEN BERUFSGENOSSENSCHAFTEN

Personen Notsignal Anlagen Mobi- Click
DGUV Regel 112-139
Konformität mit den Anforderungen der Berufsgenossenschaft

Die Life Tel Serie bietet umfangreiche Alarmfunktionen, welche sich nach belieben kombinieren lassen. Im Werkszustand erfüllt das Gerät alle Vorgaben nach der deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, kurz DGUV 112-139 (früher BGR 139). Gemäß den Vorschriften derBerufsgenossenschaft sind Unternehmer dazu verpflichtet, Alleinarbeiter mit Personen-Notsignal-Geräten abzusichern, damit im Notfall umgehend Hilfsmaßnahmen eingeleitet werden.

Rechtliche Grundlagen

Alleinarbeit ist leider keine Seltenheit. In der Industrie wie auch in Stadt- und Gemeindewerken werden heute dank weitgehenderAutomatisierung ganze Nacht-, Sonntags- und Feiertagsschichten mit minimalen Personaleinsatz gefahren. Und es ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Alleinarbeiter weiter steigt.Der Arbeitsschutz muss sich deshalb unbedingt auf diese teils ganz neuen Bedingungen einstellen, um das Schutzniveau für die alleinarbeitenden Beschäftigten zu sichern.

Nach § 8 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1) hat der Unternehmer bei gefährlichen Arbeiten eine Überwachung der allein arbeitenden Person sicherzustellen. Diese Überwachung kann unter anderem auch durch Personen-Notsignal-Anlagen erfolgen.–AUS DER BGR 139, HERAUSGEBER: HAUPTVERBAND DER GEWERBLICHEN BERUFSGENOSSENSCHAFTEN
DGUV konform handeln
Gefährdungsbeurteilung

Arbeitnehmer, die alleine arbeiten und dabei einen Unfall erleiden (z. B. abstürzen, Stromschläge bekommen oder sich verletzen) oder das Opfer von Angriffen sind, werden häufig über einen längeren Zeitraum nicht gefunden. Diese Zeit kann über Gesundheit und Leben der Betroffenen entscheiden. Nach § 5Arbeitsschutzgesetz hat der Unternehmer die mit der Alleinarbeit verbundenen Gefährdungen zu ermitteln und die Arbeitsbedingungen zu beurteilen. Aufgrund der Beurteilung sind geeignete Maßnahmen vorzusehen und nach§ 6 Arbeitsschutzgesetz zu dokumentieren.

Besonders relevant sind Schutzmaßnahmen bei „gefährlicher Arbeit“. Als gefährlich gilt in diesem Zusammenhang eine erhöhte oderkritische Gefährdung aufgrund des Arbeitsverfahrens, der Art der Tätigkeit, der verwendetenStoffe oder der Umgebung. Bei der DGUV heißt es: „Wird eine gefährlicheArbeit von einer Person allein ausgeführt, so hat der Unternehmer über die allgemeinenSchutzmaßnahmen hinaus für geeignete technische oder organisatorische Personenschutzmaßnahmen zu sorgen“ (§ 8 Abs. 2 DGUV Vorschrift 1).

Mit den am Körper der allein Arbeitenden zu tragenden Personen-Notsignal-Geräten kann im Notfall sowohl willensabhängig als auch willensunabhängig in der Personen-Notsignal-Empfangszentrale Personen-Alarm ausgelöst werden. Die Übertragung der Notsignale erfolgt in der Regel drahtlos [...].–AUS DER BGR 139, HERAUSGEBER: HAUPTVERBAND DER GEWERBLICHEN BERUFSGENOSSENSCHAFTEN

Alarmarten - Life Tel

Life Tel Personen Notsignal Gerät
die rote SOS Taste dient für Sofortalarme
Willensabhängiger Alarm:

Die rote SOS-Taste dient zur sofortigen Alarmauslösung durch den Nutzer. Nach einem einfachen Tastendruck sendet das Life-Tel unverzüglich Alarme an vorprogrammierte Nummern. Die Alarme erfolgen per Anruf und/oder SMS.

Willensunabhängiger Alarm / Totmannschaltung:

Lagealarm

Die PNA überwacht die Lage des Gerätes mittels eines Lagesensors. Weicht der Träger des Life-Tels von der voreingestellten Position mehr als 45 Grad über einen definierten Zeitraum ab, löst das Life-Tel  einen Voralarm aus. Wenn die Person innerhalb der Dauer des Voralarms nicht zum eingestellten Winkelbereich zurückkehrt (z.B. aufgrund von Ohnmacht), löst das Life-Tel  den Alarm aus und benachrichtigt die voreingestellten Rufnummern per SMS und/oder Anruf.

Ruhealarm / Totmannschaltung

Beim Ruhealarm überwacht die Personen-Notsignal-Anlage Life Tel, ob sich der Nutzer in Bewegung befindet. Falls es nach einer selbst definierbaren Zeit keine Bewegung erkennt, weil die Person handlungsunfähig ist, löst das Gerät einen Voralarm aus. Dieser wird optisch und akustisch angezeigt. Wenn sich die Person innerhalb der Dauer des Voralarms nicht wieder bewegt, löst das Life-Tel  den Alarm aus.

Zeitalarm

Beim Zeitalarm meldet sich das Life-Tel  zu definierten Uhrzeiten oder Zeitintervallen optisch durch Blinken der großen Tasten und durch ein akustisches Signal. Mit dem Drücken einer beliebigen Taste, quittiert der Nutzer, dass alles in Ordnung ist. Falls eine Bestätigung ausbleibt, löst das Life-Tel den Alarm aus.

Funktionsschema Life Tel
Alarm- und Funktionsschema Life Tel

Fluchtalarm

Bei diesem Alarm reagiert das Life-Tel 2 auf hektische Bewegungen, wie sie bei einer Flucht vorkommen. Nach dem Voralarm löst das Life-Tel 2 den Alarm aus.

Sturzalarm

Alternative zum Fluchtalarm – sofern ein Fluchtalarm bei der Arbeit nicht zu erwarten ist, dafür die Gefahr von Stürzen signifikant hoch ist, dient der Alarm im Falle eines Sturzes als Alternative.

Verlustalarm

Im Falle eines Verlusts oder beim Entfernen des Gerätes aus dem Armhalter löst das Life-Tel 2 ebenfalls ein Alarm aus.

Technischer Alarm

Zur Überwachung der Funktionsfähigkeit und der Einsatzbereitschaft ist das Life-Tel  mit mehreren technischen Alarmfunktionen ausgestattet. Dabei wird die Akkukapazität, der GSM-Empfang, der-GPS Empfang und die Funktionalität der Sensoren überprüft. Im Falle des Unterschreiten eines Limits oder einer Sensorstörung wird ein technischer Alarm ausgelöst.

GPS Funktionen - Life Tel 2 Serie

GPS-Standortermittlung

Die Life Tel 2 Serie ist mit einem GPS-Empfänger ausgestattet, der die Abfrage der GPS-Koordinaten jederzeit ermöglicht.

GPS-Zonenalarm

Bei jedem Verlassen und Betreten der vordefinierten Zone durch den Nutzer sendet das Life-Tel 2 eine Alarmmeldung per SMS.

24 Stunden Service / Notrufleitstelle

Legen Sie fest wer wann und mit welchenInformationen benachrichtigt wird. Hierbei können Sie den Notruf selbst verwalten oder Sie nehmen den 24h Service einer unserer zertifizierten Kooperationspartner in Anspruch.

Kostenloser Support / Kostenlose Wartung

Wählen Sie aus unserem Angebot und genießen Sie die Leistungen, die darin enthalten sind. Sie bezahlen keine weiteren Kosten, weder für die Wartung, noch für unseren Support.

Hinweise und Übersicht

Telefonfunktion

Das Life-Tel 2 lässt sich jederzeit wie ein herkömmliches Handy anrufen. Zusätzlich dient die Taste 3 als Direktwahltaste für die wichtigste Telefonnummer  (z.B. . Notrufzentrale, Angehörige, BetreuerIn).

Alarmfunktionen individuell kombinierbar

Jede einzelne Alarmfunktion lassen sich einzeln aktivieren und in der Empfindlichkeit einstellen. Alle Alarmfunktionen können zudem beliebig miteinander kombiniert werden, sodass Sie das Life-Tel 2 an Ihre individuellen Bedürfnisse und besonderen Gegebenheiten anpassen können.

Sicherheitsrelevante Hinweise

Zur optimalen Überwachung der Person müssen die Alarmmeldungen ohne Ausfallzeiten von einer geschulten Person oder einer Alarmzentrale entgegen genommen werden.

Hinweise:

Sollte sich der Einzelarbeitsplatz in der Fertigung befinden und somit sehr starke Umgebungsgeräusche großer als 80 dB bestehen, ist es ratsam ein Gerät der Version M zu wählen.

Technische Voraussetzungen:

SIM Life Tel
Life Tel- SIM Grösse
Zum Betrieb benötigen Sie:

a) eine handelsübliche, aktive SIM-Karte. Keinen Datentarif, nur SMS und Telefonie

b) genügend Akkuleistung und Netzempfang.

Personen Notsignal Anlage Life Tel

Funktionsvergleich



Life Tel 1 Plus (-M)
(für Indoor-Anwendungen)

669 € inkl. 19% MwSt.

M-Version: 699 € inkl. 19% MwSt.

(auch in der M-Version für laute Umgebungsgeräusche erhätlich)


Life Tel 2 (-M)
(Indoor und Outdoor-Anwendungen)

689 € inkl. 19% MwSt.

M-Version: 719 € inkl. 19% MwSt.

(auch in der M-Version für laute Umgebungsgeräusche erhätlich)

Willensabhängige Alarmauslösung
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste

Willensunabhängige Alarmauslösung - Totmannschalter
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Telefonfunktion
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Notruffunktion an drei Nummern
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Automatische Annrufannahme
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
GSM-Zellenortung
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Ruhealarm/ Totmannschaltung
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Zeitalarm / Betreuungsfunktion
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Lagealarm / Neigungssensor
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Sturzalarm
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Fluchtalarm
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Verlustalarm
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Technischer Alarm
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Konform mit den Richtlinien der Berufsgenossenschaft
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
Fernwartung
Alleinarbeit ChecklisteAlleinarbeit Checkliste
GPS-Zonenalarm
IconAlleinarbeit Checkliste
GPS-Ortung
IconAlleinarbeit Checkliste




Angebot einholen / BestellenAngebot einholen / Bestellen




Zum Online-ShopZum Online-Shop