Personen-Notsignal-Gerät mit Totmannschaltung

Life-Tel 1

 

Life-Tel 1 Personen-Notruf-Geraet mit Totmannschaltung

 

Mit dem Life-Tel 1 erhalten Personen außerhalb von Ruf- und Sichtweite arbeitende Personen in Notfällen schnelle Hilfe.

Sicherheit für allein arbeitende Personen und Gefahrenarbeitsplätze

Das Life-Tel 1 sichert als mobiles Notrufgerät zuverlässig alleinarbeitende Personen und Gefahrarbeitsplätze ab. Im Ernstfall sendet das am Gürtel oder in der Tasche getragene Life-Tel 1 einen Notruf an drei vorprogrammierte Telefonnummern und ermöglicht schnelle Hilfe.

Die Alarmfunktion beruht auf mehreren Vibrationssensoren, die einen Alarm auslösen, sobald sich die tragende Person nicht mehr bewegt. Je nach Einstellung ertönt nach 30, 60 oder 90 Sekunden Bewegungslosigkeit ein akustischer und visueller Voralarm für die gesicherte Person.

Wenn der Person etwas zugestoßen ist und sie sich innerhalb der 45 Sekunden des Voralarms weiterhin nicht bewegt, löst das Life-Tel 1 einen Alarm aus. Ohne Zeitverlust werden die abgespeicherten Nummern in Form von Anrufen und/oder SMS benachrichtigt.


"Nach § 25 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1) hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der betrieblichen Verhältnisse durch Meldeeinrichtungen und organisatorische Maßnahmen dafür zu sorgen, dass bei einem Notfall unverzüglich die notwendige Hilfe herbeigerufen und an den Einsatzort geleitet werden kann." –aus der BGR 139, Herausgeber: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Nach § 8 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1) hat der Unternehmer bei gefährlichen Arbeiten eine Überwachung der allein arbeitenden Person sicherzustellen. Diese Überwachung kann unter anderem auch durch Personen-Notsignal-Anlagen erfolgen. –aus der BGR 139, Herausgeber: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Mit den am Körper der allein Arbeitenden zu tragenden Personen-Notsignal-Geräten kann im Notfall sowohl willensabhängig als auch willensunabhängig in der Personen-Notsignal-Empfangszentrale Personen-Alarm ausgelöst werden. Die Übertragung der Notsignale erfolgt in der Regel drahtlos [...].–aus der BGR 139, Herausgeber: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

 

 

Willensabhängiger Alarm

 
SOS-Notruftaste

Nutzen Sie das Life-Tel 1 als Notrufhandy, indem dem Sie mit der roten Taste nacheinander einen sofortigen Notruf an drei Rufnummern senden. Je nach Einstellung sendet das Life-Tel 1 SMS-Nachtrichten und/oder ruft die Nummern an.

Das Life-Tel 1 stellt selbständig eine Sprachverbindung her und gibt alle 10 Sekunden ein Tonsignal ab, damit eintreffende Helfer den Standort der Person (z.B. im Freigelände) leichter lokalisieren können. Zugleich blinkt im gleichen Rhythmus die rote Taste 1.

Willensunabhängiger Alarm

 
Ruhealarm / Totmannschaltung

Der Ruhealarm bzw. die Totmannschaltung bildet das Herzstück des Life-Tel 1. Sie beruht auf integrierten Bewegungssensoren, mit denen das Life-Tel 1 überprüft, ob sich der Nutzer noch bewegt.

Wenn nach einem Voralarm von 45 Sekunden keine Bewegungen erfolgen, löst das Life-Tel 1 einen Alarm an drei voreingestellte Nummern aus. Der Notrufe erfolgt per SMS und/oder Anruf, woraufhin die Hilfsleistungen eingeleitet werden können.

Nach dem Alarm zeigt das Gerät den Helfern durch einen Signalton und helles Blinken der roten Taste den Ort der Person in Not an.

Ortung und Überwachung von Bewegungsbereichen

 
GSM-Zellenortung

Wenn die Person über die Sprachverbindung keine Rückmeldung gibt und sie nicht sofort gefunden wird, ist eine Ortung über die Abfrage der GSM-Zellen möglich.

GSM-Zonenalarm

Mit dem GSM-Zonenalarm stellen Sie präventiv sicher, dass die tragende Person festgelegte GSM-Zonen nicht verlässt und sich erst gar nicht in Gefahrenbereiche begibt.

 

Primäre Einsatzbereiche:


  • allein arbeitende Personen
  • Personen in Gefahrenbereichen
  • Sicherheitspersonal
  • Fahrten von Ort zu Ort

Mit einem Knopfdruck auf die rote Taste sendet das Life-Tel 1 einen Alarm an drei voreingestellte Telefonnummern.


 

Life-Tel 1 als Betreuungshelfer

 
Betreuungsfunktion / Zeitalarm

Die Betreuungsfunktion hilft Ihnen sich um Personen zu kümmern, die einer regelmäßigen Überprüfung ihres Zustands bedürfen, ohne dabei dauerhaft anwesend sein zu müssen. Sie übergeben das Life-Tel 1 an die zu betreuende Person und programmieren bis zu vier Uhrzeiten für den Tag, an denen sich das Life-Tel 1 akustisch und optisch meldet.

Bei jeder Meldung bestätigt die betreute Person per Knopfdruck, dass es ihr gut geht. Falls die Reaktion jedoch ausbleibt, sendet das Life-Tel 1 eine Notrufmeldung per SMS oder Anruf an bis zu drei Telefonnummern.

Diese Funktion eignet sich auch zur als Erinnerung und Sicherstellung der Medikamenteneinnahme bzw. bei Diabetikern auch an die Einnahme von Hauptmahlzeiten. Bleibt zu den einprogrammierten Zeiten eine Bestätigung durch den Patienten aus, werden Sie umgehend vom Life-Tel 1 benachrichtigt.

 
GSM-Standortüberwachung für orientierungslose Menschen

MMit dem GSM-Zonenalarm kontrollieren Sie, ob die betreute Person einen bestimmten Bereich verlässt (z.B. Gelände des Altenheims). Die Programmierung für diesen Zweck ist sehr einfach. Sie bringen dem Life-Tel 1 den Bereich bei, indem Sie ihn mit dem Gerät in der Hand abgehen. Das Life-Tel 1 speichert selbständig die GSM-Zellen ohne manuelle Eingabe.

DDanach schalten Sie die Standortüberwachung ein und sorgen dafür, dass die entsprechende Person das Gerät bei sich trägt. Sobald die Person den Bereich der bekannten Mobilfunkzellen verlässt benachrichtigt das Life-Tel 1 per SMS oder Anruf die Angehörigen bzw. den Betreuer.

 
Hineinhörfunktion für Notfälle

Sie machen sich als Angehöriger/Betreuer sorgen um die betreute Person? Im Notfall schicken Sie eine SMS an das Life-Tel 1 und lassen sich automatisch zurückrufen. Sie können nun bei der betreuten Person vor Ort hineinhören und sich vergewissern, dass alles in Ordnung ist.

 
Notrufmodus

Im Notfallmodus nimmt das Life-Tel 1 Anrufe automatisch entgegen und aktiviert gleichzeitig die Freisprechfunktion. Auf diese Weise sind Personen erreichbar, selbst wenn sie selber das Gerät aufgrund eines Vorfalls nicht mehr bedienen können.

 
Handyfunktion

Das Life-Tel 1 dient der Betreuten Person auch als einfaches Handy, mit dem Sie die drei gespreicherten Nummern per Knopfdruck anrufen und alle entgegenkommenden Anrufe annehmen kann.

 

Weitere Einsatzbereiche:


  • Risikopatienten
  • Herz-Kreislaufpatienten
  • Diabetiker
  • Senioren

Das Life-Tel 1 hält Ihren Kontakt mit hilfebedürftigen Angehörigen und Risikopatienten aufrecht.

Tragebeispiel mit der mitgelieferten Gürteltasche.


 

 

Hinweise und Übersicht

 

Sicherheitsrelevante Hinweise

Zur optimalen Überwachung der Person müssen die Alarmmeldungen ohne Ausfallzeiten von einer geschulten Person oder einer Alarmzentrale entgegengenommen werden.

Technische Voraussetzungen

Zum Betrieb benötigen Sie:
a) eine handelsübliche, aktive SIM-Karte
Ein SIM-Karten Adapter wird mitgeliefert.

b) genügend Akkuleistung und Netzempfang


Vergleich der Alarmarten und Funktionen bei den fünf Life-Tel’s

Life-Tel 1
529 €
inkl. 19% MwSt.
Life-Tel 1 Plus
669 €
inkl. 19% MwSt.
Life-Tel 1 Plus-M
699 €
inkl. 19% MwSt.
Life-Tel 2
689 €
inkl. 19% MwSt.
Life-Tel 2-M
719 €
inkl. 19% MwSt.
Willensabhänige Alarmauslösung
Willensunabhängige Alarmauslösung
Telefonfunktion
Notruffunktion an drei Nummern
Automatische Annrufannahme
GSM-Zellenortung
GSM-Zonenalarm
GPS-Ortung
GPS-Zonenalarm
Ruhealarm/ Totmannschaltung
Zeitalarm/ Betreungsfunktion
Lagealarm
Fluchtalarm
Sturzalarm
Verlustalarm
Technischer Alarm
Fernwartung per SMS
Vibra Motor bei großer als 80 dB
Konform mit den Richtlinien der Berufsgenossenschaft
Bestellen Bestellen Bestellen Bestellen Bestellen

* Willensabhängiger Personen-Alarm
einschließlich Voralarm
** Willensabhängiger Personen-Alarm
Voralarm wird nicht zwingend vorgeschrieben

 

Kurzinformation zu den wichtigsten Alarmarten und deren Funktionen

 
Zeitalarm / Betreuungsfunktion

Gibt den Trägern die Möglichkeit, sich prüfen lassen (im Auslieferungszustand alle 12 Minuten), ob alles in Ordnung ist.

Ruhealarm / GUARD-Funktion / Totmannschaltung

Dieser Alarm sorgt dafür, dass bei Bewegungslosigkeit des Trägers nach 30 Sekunden (Werkseinstellung) die Alarmstufe beginnt.

Lagealarm

Überwacht und prüft permanent, ob die eingestellte Position von dem Träger eingehalten wird. Werkseinstellung ist immer senkrechte Position.

Fluchtalarm

Überwacht die Alleinarbeitende Person, ob es zu fluchtartigen bzw. hektischen Bewegungsabläufen kommt.

Sturzalarm – Alternative zum Fluchtalarm

Falls der Fluchtalarm nicht gewünscht wird, kann als Alternative der Sturzalarm eingestellt werden. Beim Sturzalarm wird ein sturzähnliches Fallen einen Alarm auslösen.

Verlustalarm

Wird das Gerät während des Alarm-Modus aus der mitgelieferten Gürteltasche oder Armtasche gerissen oder entfernt, gibt es Alarm.

Technischer Alarm

Das Gerät überwacht selbständig die Akkukapazität, den GSM-Empfang und die Funktionalität der Sensoren.

Hinweis: Der Text im Flyer Life-Tel 2 gilt auch für das Gerät Life-Tel 1 Plus, nur ohne GPS.

zurück nach oben

<< zurück zur Produkteübersicht

Call Now Button